Geroldshausen & Moos


Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/16/d28193389/htdocs/clickandbuilds/Joomla/MyCMS1/templates/2015_03_17/functions.php on line 177

 

Herzlich Willkommen!

Gunther Ehrhardt

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Besucherinnen und Besucher,

ich darf Sie auf unserer Homepage sehr herzlich willkommen heißen. Jeden Monat stelle ich Ihnen hier "Aktuelles aus unserer Gemeinde" vor. Die Themen der vergangenen Monate finden Sie im Archiv.


Regionalbudget 2021: Die Allianz Fränkischer Süden sucht ab sofort innovative Projekte!

Auch im Jahr 2021 möchte die Allianz Fränkischer Süden wieder Kleinprojekte im Rahmen des Regionalbudgets fördern. Ab sofort können Projektanträge bei der Verwaltungsgemeinschaft Giebelstadt eingereicht werden!

Die offizielle Bekanntmachung Aufruf zur Einreichung von Förderanfragen für Kleinprojekte finden Sie auf der Webseite der Allianz Fränkischer Süden. Ebenso finden Sie hier alle Unterlagen und Vorlagen, welche im Laufe des Projektprozesses von Bedeutung sind www.fraenkischer-sueden.de

Regionalbudget? Schon mal gehört – aber kommt meine Idee für eine Förderung infrage?

Das „Regionalbudget“ ist ein noch junges Förderprogramm des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF) im Rahmen der Integrierten Ländlichen Entwicklung in Bayern. Die zur Verfügung stehenden Mittel setzen sich aus einer maximalen Zuwendung von 90.000 EUR und einem Eigenanteil der Allianzgemeinden von 10% sprich maximal 10.000 EUR zusammen. Mit den zur Verfügung stehenden Mitteln können Kleinprojekte, deren Gesamtausgaben 20.000 EUR (netto) nicht übersteigen, gefördert werden. Kleinprojekte mit einem Zuwendungsbedarf unter 500 EUR werden nicht gefördert.

Grundsätzlich kann ein großer Strauß an Projekten durch das Regionalbudget gefördert werden – vorausgesetzt das Projekt erfüllt die Grundvoraussetzungen und Projektauswahlkriterien für eine Förderung.

Sie haben bereits eine Projektidee für das Regionalbudget? Dann wenden Sie sich unbedingt an Allianzmanagerin Kira Schmitz, um diese Idee vorab zu besprechen (Tel.: 09334-808-47; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Der Weg zur Förderung

Sollte eine Projektidee förderfähig sein, kommt es zur Antragstellung und der Prüfung der Förderwürdigkeit. Sobald alle Antragsunterlagen vorliegen, wird das Projekt für die kommende Sitzung des Entscheidungsgremiums zum Beschluss stehen. Anhand von Auswahlkriterien wird das Gremium entscheiden, ob das Projekt gefördert werden kann. Mit dem positiven Beschluss und der schriftlichen Vertragsschließung zwischen der Verwaltungsgemeinschaft Giebelstadt, stellvertretend für die Interkommunale Allianz Fränkischer Süden, und dem/der Projektträger*in darf schließlich mit der Umsetzung des Projektes begonnen werden.

Und hier noch ein Tipp: Eine detaillierte Projektbeschreibung und Orientierung an den Projektauswahlkriterien hilft dem Entscheidungsgremium ungemein bei seiner Projektauswahl.

Folgende wichtige Termine sind zwingend einzuhalten:

  • Abgabe der Förderanfrage spätestens am: Montag, 15.02.2021
  • Das Projekt muss bis spätestens Montag, 20.09.2021 durchgeführt und vollständig abgerechnet sein (letztes Rechnungsdatum).
  • Spätester Termin der Abrechnung mit der verantwortlichen Stelle des ILE-Zusammenschlusses (Vorlage des Durchführungsnachweises): Freitag, 01.10.2021, 12 Uhr

Coronavirus - Aktuelle Informationen

Bei allen Gesundheitsfragen rund um den Coronavirus (Verhalten im Verdachtsfall, Testung, ...) wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon von Stadt und Landkreis Würzburg. Es ist montags bis donnerstags von 8 bis 14 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr unter 0931 8003-5100 zu erreichen.

Weitere Informationen:


 


Aktuelles Dezember 2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Besucherinnen und Besucher,

mit großer Betroffenheit habe ich erfahren müssen, dass am 10.11.2020 sowohl unser Altbürgermeister, Herr Josef Staub (Träger des Bundes-Verdienstkreuzes am Bande der Bundesrepublik Deutschland), als auch unser Altbürgermeister, Herr Joseph Schäfer, verstorben sind. Herr Josef Staub war 24 Jahre (1972 – 1996) und Herr Joseph Schäfer war 17 Jahre (2002 – 2019) ehrenamtlicher
1. Bürgermeister der Gemeinde Geroldshausen. Beide haben unsere beiden Orte Geroldshausen und Moos maßgeblich geprägt. Schon alleine die Feststellung, dass es nicht möglich ist, all ihre Tätigkeiten und Ehrungen an dieser Stelle aufzuzählen, ist ein herausragendes Zeichen ihres Wirkens in unserer Gemeinde. Voll Ehrfurcht stelle ich als einer ihrer Nachfolger fest, dass sie mit ihrem unermüdlichen Arbeiten für unsere Gemeinde Orts-geschichte geschrieben haben: 1972 – 1996: Neubaugebiete heutige Mooser Straße, Gartenstraße, Ziegelwende in Geroldshausen sowie Ziegelhütte und Kiesäcker in Moos. 1972: Einführung von jährlichen Bürgerversammlungen und Seniorenversammlungen. 1975: Neubau des Feuerwehrhauses mit Wohnhaus. 1978: Durchführung der Gebietsreform, Vollzug der Gemeinde-Gebietsreform: Eingemeindung der Nachbargemeinde Moos und Beitritt zur Verwaltungsgemeinschaft Kirchheim. 1978 – 1981: Verkauf altes Rathaus in Moos, Zehntscheune in Geroldshausen und Kauf des ehemaligen Fernmeldedienstgebäudes mit Umbau als Bauhof. 1979 – 1981: Grünanlage Birkenweg und Umstellung Bestattungswesen – Vergabe an Bestattungsinstitut. 1986: Bau des Kindergartens. 1987: Gemeindewappen. 1990 – 1994: Erwerb vom Gasthaus „Zur Eisenbahn“. 1994 – 1995: Friedhofserweiterung Geroldshausen. 2002: Radweg Geroldshausen/Moos. 2002 – 2003: Begleitung des Sporthallenbaus. 2003: JUZ Geroldshausen und Moos. 2009: Radwegebau. 2009: Übernahme des Kindergartenbetriebs. 2012: Beschaffung Feuerwehrfahrzeug. 2012 – 2014: Krippenanbau. 2014 – 2019: Neubaugebiet Kornäcker. 2015 – 2016: Aufnahme von Flüchtlingen. 2016: Neugestaltung Spielplatz Birkenweg. 2018 – 2019: Sportplatz. Unsere Anteilnahme gilt den Familien Staub und Schäfer. In tiefer Trauer verneige mich vor diesen beiden großen Menschen.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, bleiben Sie gesund und lassen Sie uns immer wieder daran erinnern, dass das Leben schön ist, wenn auch manchmal nicht einfach, und dass wir dankbar für jeden Tag sein dürfen.

Der Gemeinderat hat in der letzten Sitzung dem Abschluss einer der Maßnahmenvereinbarung mit der Regierung zugestimmt. Damit kann der Neubau der KiTa gefördert werden. Auch wurde dem Förderantrag für die Errichtung des Dorfplatzes mit dem Abriss der beiden Gebäude (ehem. Gaststätte Eisenbahn und Bauhof) zugestimmt. Der Zeitplan sieht vor, dass mit dem Bau der KiTa im März 2021 begonnen wird.

Wegen der aktuell hohen Inzidenzwerte und auf Grundlage der Empfehlung des Bayerischen Gemeindetages werden in diesem Jahr die Bürgerversammlungen in Geroldshausen und Moos ausfallen.

Alle Jahre, zeitnah zum 20. Oktober verleiht das Deutsche Kuratorium zur Förderung von Wissenschaft, Bildung und Kultur e. V. die Europatagmedaille als öffentliche Belobigung für besonderes bürgerliches Engagement. In diesem Jahr erhielt der Dorfladen Geroldshausen-Moos diese Ehrung. Die Gemeinde Geroldshausen gratuliert nochmals den Familien Bouveret, Gardill und Linke zu dieser besonderen Ehrung und bedankt sich für das ausgezeichnete Engagement.

Die Gemeinde Geroldshausen hat bisher keine/n Seniorenbeauftragte/n benannt. Der Gemeinderat freut sich sehr, dass Frau Karin Eißnert, Ziegelwende 16, 97256 Geroldshausen, Mobil 01573 3904614, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, das Amt übernommen hat. Auch hat der Gemeinderat Herrn Marc Schulze, Ziegelhütte 9, 97256 Geroldshausen–Moos, Tel. 09366-980550, Mobil 0172 6619222, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! als ÖPNV-Beauftragen ernannt. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!

Seit Anfang Oktober 2020 steht ein Rufbus auf der Strecke Kirchheim – Moos – Geroldshausen – Kleinrinderfeld – Kist – Reichenberg zur Verfügung. Leider wurde bisher auf der ganzen Linie 497 nur einmal der Rufbus bestellt. Gerne können Sie sich nochmals über die Fahrzeiten in diesem Mitteilungsblatt informieren.

Ihr

Gunther Ehrhardt
1. Bürgermeister

Gemeindeverwaltung Geroldshausen
Hauptstraße 13
97256 Geroldshausen
Telefon 09366/510
Telefax 09366/980813
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dienststunden:
Rathaus Geroldshausen:
Dienstag: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
(mit Bürgermeistersprechstunde)
jeden 1. Samstag im Monat:
9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Verwaltungsgemeinschaft Kirchheim
Rathausstraße 2
97268 Kirchheim
Telefon 09366/9061-0
Telefax 09366/9061-60
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.kirchheim-ufr.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr