Geroldshausen & Moos

 

Herzlich Willkommen!

Gunther Ehrhardt

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Besucherinnen und Besucher,

ich darf Sie auf unserer Homepage sehr herzlich willkommen heißen. Jeden Monat stelle ich Ihnen hier "Aktuelles aus unserer Gemeinde" vor. Die Themen der vergangenen

Monate finden Sie im Archiv.

 

Aktuelles an Weihnachten 2019

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Besucherinnen und Besucher,

so langsam, aber sicher geht das Jahr 2019 zu Ende. Wir freuen auf das Weihnachtsfest und denken darüber nach, was sich alles in diesem Jahr ereignet hat.

Mitte November durfte ich den Beitrag der Gemeinde Geroldshausen für das neue Landkreisbuch schrei-ben. Auf die Frage „Nennen Sie 5 gute Gründe, Ihre Gemeinde kennenzulernen!“ ist mir sofort unser „aktive Vereinsleben“ eingefallen. Wenn Sie in dieser Ausgabe des Mitteilungsblatts die mehr als 40 Veranstal-tungstermine betrachten, werden Sie zustimmen, dass wir ein aktives Vereinsleben haben. Daneben gibt es zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, die sich auf karitativen, sportlichen und kulturellen Gebiet in Kirchen, Vereinen, Verbänden, Institutionen und Initiativen ehrenamtlich engagieren. Bitte sehen Sie es mir nach, wenn ich an dieser Stelle nicht alle aufzählen kann. Bestimmt würde ich die eine oder andere Gruppe über-sehen. Es sind einfach sehr viele. So gibt es neben diesen „veröffentlichten“ noch viele weitere „verborgene“ Termine, die Manchen mehr und Anderen weniger bekannt sind. Wissen Sie zum Beispiel, wann der Kinderchor probt? Haben Sie in einer der letzten Ausgaben den Bericht über die Boccia-Spieler gelesen? Wann treffen die sich? Auf Anregung von unserem Altbürgermeister Josef Staub werden wir Anfang kom-menden Jahres versuchen, alle Vereinstermine mit Ansprechpartnern und auch möglichst alle „verborgene“ Termine zusammenzutragen. Diese sollen dann in einer Sonderausgabe im Format des Mitteilungsblatts veröffentlich werden. Ihr ehrenamtliches Engagement auch bei Veranstaltungen und Terminen prägt unsere Dorfgemeinschaft. Vielen herzlichen Dank!

Warum sind gerade in unserem Dorf so viele Menschen für andere Menschen ehrenamtlich da? Bestimmt ist es auch die Wertschätzung, die von uns den Ehrenamtlichen in unserem Dorf entgegengebracht wird. Daneben ist es auch die Freude, wenn man sich ehrenamtlich betätigt. Herr Eberhard Landrat Nuss und Herr Bürgermeisterkollege Peter Stichler (Höchberg) waren anlässlich der Premiere des Theaterstücks „Neurosige Zeiten“ von dem ehrenamtlichen Engagement in unserer Dorfgemeinschaft begeistert. Die Vorstellungen waren kurzweilig und haben Spaß gemacht.

Auch der Gemeinderat ist ehrenamtlich tätig. Wir haben teilweise lange und sehr intensive Diskussionen geführt, um eine optimale Lösung zu finden. Als „junger“ Bürgermeister musste ich in diesem Jahr aber auch lernen, wie ein Entscheidungsprozess zustande kommt. Selbstverständlich kann ich ausführliche Informationen eine Woche vor der Sitzung verteilen. Aber manchmal sind diese sehr umfangreich, gerade wenn es um komplexe Themen geht. Die Gemeinderäte sind aber nicht in allen kommunalen Bereichen Fachleute. So müssen sie dann meist innerhalb kürzester Zeit und manchmal auf Grund eines mündlichen Sachvortrags die richtige Entscheidung für unsere Gemeinde treffen. Deshalb möchte ich mich bei den Gemeinderäten ganz herzlich für ihr tolle Engagement und ihre Geduld bedanken!

Wir dürfen aber, wenn wir von unserer Gemeinde sprechen, nicht die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltungsgemeinschaft Kirchheim, im Bauhof und im Kindergarten vergessen. Dazu gehören auch die Feuerwehren in Geroldshausen und Moos. Zum Glück sind in der Verwaltungsgemeinschaft Kirchheim Mitarbeiter, die sich auf meine Arbeitsweise eingelassen haben. Vielen herzlichen Dank! Unser Bauhof ist ein eingespieltes Team. Wir können uns darauf verlassen, dass die Beiden Tag und Nacht zur Verfügung stehen. So kann z. B. ein Wasserrohrbruch in Moos an den „Mordsäcker“ nur nachts, wenn sonst kein Wasser verbraucht wird, gefunden werden. Vielen herzlichen Dank! Kommen Sie in den Kindergarten, werden Sie fröhlichen und aufgeschlossenen Kindern, die sich wohl fühlen, begegnen wollen. Diese Situation ist unserem sehr engagierten Kindergartenteam zu verdanken. Vielen lieben Dank für Ihren Einsatz! Unterstützt wird der Kindergarten von einem Elternbeirat, der sich umfassend für die Belange des Kindergartens einsetzt. So werden wir aber auch im kommenden Jahr die problematische Verkehrssituation rund um den Kindergarten diskutieren. Die Feuerwehren in Geroldshausen und Moos leisten nicht nur mit dem HVO einen sehr wichtigen Beitrag für unsere Gemeinde. Sie sind Tag und Nacht einsatzbereit und sind immer für uns da, wenn wir Hilfe brauchen. Daneben leisten sie mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit bei zahlreichen Veranstaltungen (Sonnenwendfeuer in Moos, Flurgang in Geroldshausen, …) einen sehr wichtigen Beitrag für unsere Dorfgemeinschaft. Vielen herzlichen Dank!

Sie fragen sich, wie es im kommenden Jahr in unserer Gemeinde weitergeht? Ein großes Projekt, der Neubau des Feuerwehrhauses in Moos, wird, auch dank der guten freiwilligen und ehrenamtlichen Unterstützung durch die FFW Moos, abgeschlossen.

Ein noch größeres Projekt steht an: In der Sitzung am 11.12.2019 wird der Planvorentwurf für die neue Kindertagesstätte auf dem Areal Eisenbahn vorgestellt. Damit werden drei Gruppen (1 x Krippe, 1 x Übergangsgruppe und 1x Kindergartengruppe) errichtet. Der Fertigstellungstermin (31.08.2022) ist sehr ambitioniert. Zu diesem Zeitpunkt erlischt aber die befristete Betriebsgenehmigung für die Notgruppe im Kath. Pfarrheim. Auch muss zum September 2020 eine weitere Notgruppe mit 25 Kindergarten-Plätzen eingerichtet werden. Darüber wurde viel diskutiert. Es war die Einrichtung eines Waldkindergartens oder auch Container-Lösungen an verschiedenen Standorten im Gespräch. Beide Lösungen wären mit hohen Kosten und einem aufwendigen Planungsweg verbunden. Deshalb freut es mich außerordentlich, dass Dr. Lauer und seine Frau die ehemalige Arztpraxis für eine Notgruppe vermieten. Dies ist für alle Beteiligten eine hervorragende Lösung! Sie haben sich vielleicht schon gewundert, warum die ehemalige Gaststätte Eisenbahn noch nicht abgerissen ist. Die Gemeinde hat das Architekturbüro Haas beauftragt, die Ausschreibung zu koordinieren. Damit ergeben sich zahlreiche Synergien; auch wird geprüft, ob das Schreddermaterial vor Ort wiederverwendet werden kann. Es soll gut werden!

Daneben gibt es viele, viele weitere kleinere und größere Projekte, die im Jahr 2020 vorangetrieben werden müssen. So hat sich eine spannende Geschichte zu unserer Dirtbahn aufgetan. Neben dem neuen Sport-platz soll eigentlich nur ein vorhandener großer Erdhaufen auf mehrere kleineren Erdhaufen verteilt werden. Die Untere Naturschutzbehörde hat jetzt festgelegt, wir müssen nachweisen, dass dort kein Feldhamster lebt. Auch müssen auf dem Gelände Ausgleichsflächen geschaffen werden. Im April 2020 wissen wird dann Näheres.

Alleine die ToDo-Liste, die ich mit dem Bauhof für das Jahr 2020 erstellt habe, umfasst sehr viele Punkte. So wird z. B. der Sand auf den Spielplätzen und im Kindergarten durch eine Firma gereinigt.

Es ist also sichergestellt, dass das Licht im Rathaus auch abends nicht ausgeht.

Zum Schluss bedanke ich mich bei den zahlreichen Mitbürgerinnen und Mitbürgern für ihr Verständnis, dass vor dem Rathaus aus sicherheitstechnischen Gründen kein großer Weihnachtsbaum aufgestellt werden kann; auch wenn das schon immer so war. Ich denke, am Sportplatz macht er sich anlässlich unseres Weihnachtsmarktes sehr gut.

Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern, auch im Namen des Gemeinderats, von Herzen erholsame und besinnliche Weihnachten, einen friedvolles, erfolgreiches Neues Jahr, vor allem Gesundheit und Gottes Segen.

Ihr

Gunther Ehrhardt
1. Bürgermeister

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

PS: Sie haben Interesse regelmäßig vor der Gemeinderatssitzung über den Termin und die Tagesordnung per E-Mail informiert zu werden? Dann können Sie die PDF-Datei über eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen.

Gemeindeverwaltung Geroldshausen
Hauptstraße 13
97256 Geroldshausen
Telefon 09366/510
Telefax 09366/980813
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dienststunden:
Rathaus Geroldshausen:
Dienstag: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
(mit Bürgermeistersprechstunde)
jeden 1. Samstag im Monat:
9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Verwaltungsgemeinschaft Kirchheim
Rathausstraße 2
97268 Kirchheim
Telefon 09366/9061-0
Telefax 09366/9061-60
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.kirchheim-ufr.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr