Image 1
Image 2
Image 3
Image 4
Image 5
Image 6
Image 7
Seite Drucken

Die Gemeinde Gerolshausen ist mit der ökologische Aufwertung des Grünstreifens am Radweg zwischen Geroldshausen und Moos am "Blühpakt Bayern - 100 blühende Kommunen" beteiligt.

Auch hatte Geroldshausen die Ehre, Teil des Forschungsprojekts "Wildbienen in Dörfern" der Universität Würzburg in 40 ausgewählten Dörfern zu sein. Nun wurde Geroldshausen zusammen mit 20 weiteren Dörfern für die Teilnahme an der zweiten Runde ausgewählt. In diesem Rahmen wird die Gemeinde bienenfördernde Maßnahmen durchführen sowie bestäuberattraktive Stauden pflanzen. Die Universität Würzburg wird im Anschluss untersuchen, wie sich die Population der Wildbienen in Geroldshausen im Vergleich zu den Dörfern, die keine bienenförderten Maßnahmen umgesetzt haben, entwickelt.

Darüber hinaus hat Geroldshausen die spannende Gelegenheit, ein Dorffest im Wert von 30.000 EUR zu gewinnen! Unter allen 20 "Summenden Dörfern" wird das kreativste und engagierteste Dorf nach der Umsetzung der Maßnahmen ausgezeichnet. Besonders gewichtet wird dabei die Beteiligung der Dorfgemeinschaft an weiteren Maßnahmen.

Ferner werden auch Privatpersonen mit bis zu 150 EUR für die Umgestaltung zu "Summenden Gärten" gefördert werden können. Zudem können bienenfördernde Projekte von Vereinen, Organisationen, Kitas und anderen Einrichtungen mit bis zu 600 EUR unterstützt werden.

Alle Maßnahmen sollen bis Herbst 2024 umgesetzt werden, wobei Vorher- und Nachher-Bilder eingereicht werden müssen.

Falls Sie neugierig geworden sind, laden wir Sie herzlich dazu ein, die Website www.dorfbienen.biozentrum.uni-wuerzburg.de zu besuchen. Ihre Anmeldung senden Sie bitte bis zum 31.03.2024 an Dr. Fabienne Maihof, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.. Frau Dr. Maihof steht Ihnen gerne auch für Fragen zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihr Engagement für unser "Summendes Dorf"!