Geroldshausen & Moos

Onlinebefragung „Allianz Fränkischer Süden“

Die interkommunale Allianz Fränkischer Süden hat die Büros GEO-PLAN (Bayreuth) und Planungsbüro Vogelsang (Nürnberg) mit der Fortschreibung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) beauftragt. Dieses Konzept ist fachlich breit angelegt und soll Handlungsbedarfe und Chancen für die künftige Entwicklung der Region und deren einzelner Gemeinden aufzeigen.

Für die Erstellung des ILEK ist vor allem die Einbindung der Bürgerinnen und Bürger der Region von maßgeblicher Bedeutung. Daher führen die Planer unter anderem eine für alle Bürgerinnen und Bürger zugängliche Online-Befragung durch.

Der Befragungszeitraum erstreckt sich vom 27.05. bis zum 30.06.2019. Zur Umfrage gelangen Sie über den folgenden Link:

https://www.umfrageonline.com/s/ILEK_Fraenkischer_Sueden

Die Ergebnisse dieser Befragung werden im Rahmen einer öffentlichen Auftaktveranstaltung am 18. Juli 2019, um 19 Uhr in MZH in Giebelstadt vorgestellt werden.


Akutelles im Mai 2019

Altbürgermeister Josef Schäfer wurde am 03.05.2019 von zahlreichen Gästen in der Sporthalle würdig verabschiedet und ich versuche seit Anfang April den Anforderungen gerecht zu werden. Es gibt viel zu tun.

Sie werden sich vielleicht wundern, dass Sie in Ausgabe des Mitteilungsblattes vom Mai keinen Bericht aus dem Gemeinderat finden. Das Protokoll der letzten Sitzung darf immer erst nach der Genehmigung des Gemeinderats veröffentlicht werden. Da am 22.05.2019 die nächste Sitzung ist und Redaktionsschluss des Mitteilungsblattes am 15. des Monats, wird das Protokoll der April-Sitzung erst im Juni veröffentlicht.

Zunächst aber zu unseren großen Projekten: Die beschränkten Ausschreibungen zum Feuerwehrhaus in Moos sind angelaufen. Als Vergabetermin ist die Sitzung des Gemeinderats am 26.06.2019 geplant.

Auch bei unserem nächsten großen Projekt rund um unseren Kindergarten hat sich etwas getan. Die Info-Veranstaltung Anfang Mai wurde von sehr vielen Eltern besucht. Der Planentwurf wurde mit der Fachaufsicht besprochen. Der Gemeinderat wird in der nächsten Sitzung entscheiden, ob und wie es mit dem Anwesen Lauer weitergeht.

Der Grundschulverband hat für die Betreuung der Schulkinder (insbesondere der 1. und 2. Klasse) während der Ferien einen Vertrag mit dem BRK abgeschlossen. Das Anschreiben und das Anmeldeformular wird an die Eltern der Grundschulkinder auch verteilt.

Was mich besonders freut ist, dass das Ferienprogramm wiederaufleben wird. Es war eine tolle Stimmung bei unserer ersten Besprechung: Zahlreiche Ehemalige schwelten in den Erinnerungen an die tollen Geschichten von „damals“. Wir konnten bereits zahlreiche Programm-Punkte durchsprechen (Großes Kino, Schwimmbad-Fahrdienst, Zeltlager, Basteln, Pizza backen, …). Machen Sie mit! Wir brauchen noch viele Unterstützer. Unser nächstes Treffen ist am 04.06.2019 um 19:30 Uhr im Rathaus.

Ganz großen Respekt habe ich vor der Zivilcourage einer rüstigen Mitbürgerin im besten Alter: Sie hat beobachtet, wie ein Hund von einem jungen Mann einen Hundekot-Haufen auf einem Grünstreifen hinterlassen hat. Trotz der Aufforderung wurde der Haufen von dem jungen Mann nicht entfernt. Deshalb hat sie ihn einige Stunden später angerufen und ihn gebeten, den Haufen zu entfernen. Er reagierte mit den Worten: "Damit Sie Ihren Seelenfrieden haben, werde ich ihn wegmachen." Und tatsächlich – am nächsten Tag war der Haufen verschwunden. Ich wünsche mir sehr, dass wir noch mehr so couragierte Mitbürgerinnen und Mitbürger haben, die freundlich aber bestimmt andere Mitbürgerinnen und Mitbürger darauf hinweisen, dass die Hundekot-Haufen auch entfernt werden dürfen.

Es ist wirklich schade! Zahlreiche Kinder und Jugendliche engagierten sich voller Tatendrang mit Schaufel und Spaten für ihre Dirtbahn in Moos. Die Arbeiten mussten aber eingestellt werden, u. a. weil das Landratsamt eine Bauleitplanung empfiehlt und einen Bauantrag fordert. Sonst ist der Betrieb einer öffentlichen Dirtbahn auf Gemeindegrund aus haftungsrechtlichen Gründen nicht gestattet. In der Gemeinderatssitzung im Mai wird eine Lösung dieses Problems besprochen.

Zum Schluss noch ein paar Termine: Die Jugend der Mooser Feuerwehr lädt zum Johannisfeuer am 21.06.2019 ein. Da in Geroldshausen kein Sonnwendfeuer stattfindet, wäre es doch eine gute Gelegenheit die Sonnenwende gemeinsam in Moos zu feiern. Pfarrer Thurn wird am 24.06.2019 mit einem Gottesdienst verabschiedet.

Ich wünsche Ihnen weiterhin eine gute Zeit!

Ihr

Gunther Ehrhardt
1. Bürgermeister

E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

PS: Sie haben Interesse regelmäßig vor der Gemeinderatssitzung über den Termin und die Tagesordnung per E-Mail informiert zu werden? Dann können Sie die PDF-Datei über eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellen.

 

Gemeindeverwaltung Geroldshausen
Hauptstraße 13
97256 Geroldshausen
Telefon 09366/510
Telefax 09366/980813
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dienststunden:
Rathaus Geroldshausen:
Dienstag: 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr
(mit Bürgermeistersprechstunde)
jeden 1. Samstag im Monat:
9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Verwaltungsgemeinschaft Kirchheim
Rathausstraße 2
97268 Kirchheim
Telefon 09366/9061-0
Telefax 09366/9061-60
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.kirchheim-ufr.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr